Ingmar Beck  
Dirigent
 
Ingmar Beck

Der junge deutsche Dirigent verbindet kraftvolle Leichtigkeit mit spannungsvoller Klanggestaltung. Sein Gefühl für Präzision, Farbe und Phrasierung schöpft der begeisternde Musiker nicht zuletzt aus seinem Hintergrund als erfolgreicher Cellist und Kammermusiker.



Biographie

Der Dirigent und Cellist Ingmar Beck ist Gewinner des Aspen Conducting Prize des Aspen Music Festivals 2016 (USA) und des „Robert J. Harth Conductor Prize“ beim Aspen Music Festival 2015 (USA), Publikumspreisträger beim Operettenwettbewerb 2016 der Oper Leipzig und Stipendiat der "Akademie Musiktheater heute" der Deutschen Bank Stiftung.

Ingmar Beck ist Gründer und Dirigent des Münchner Kammerorchesters „Asam Classical Soloists“, des Wiener hmdw-SolistenKammerOrchesters und Leiter des Stadtchors Klosterneuburg/Wien. Er arbeitet und konzertiert regelmäßig mit Orchestern wie den Nürnberger Symphonikern, der Nordwestdeutschen Philharmonie Herord, den Lucerne Festival Strings, dem Schleswig-Holsteinischen Symphonieorchester Flensburg, Philharmonischen Orchester Zwickau, Philharmonischen Orchester Baden-Baden, Savaria Symphony Orchestra und dem Israel Chamber Orchestra.
Im Juni 2016 debütierte er mit dem Rundfunkorchester Wien im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins.
Assistenzen führten ihn an das Chatelet-Theater Paris und das Theater an der Wien, im Jahr 2009 debütierte er bei den Salzburger Festspielen.
 
Ingmar Beck begann seine musikalische Laufbahn bei den Augsburger Domsingknaben. Nach seinem mit Bestnote vollendeten Violoncellostudium studierte er Orchesterdirigieren an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Mark Stringer und schloss sein Studium im Jahr 2016 mit Auszeichnung ab. Er ist als Cellist und Klavierbegleiter Preisträger mehrerer internationaler Kammermusikwettbewerbe, war dreijähriger Stipendiat der Wiener Philharmoniker, Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats und der Richard-Wagner-Stiftung. Wichtige künstlerische Impulse erhielt er von Jean-Christophe Spinosi, Sir Neville Marriner und Mstislav Rostropovich.
 
In der Saison 2016/2017 konzertiert er erneut mehrmals mit den Nürnberger Symphonikern und ist als musikalischer Assistent bei Produktionen von Eine Nacht in Venedig an der Opéra de Lyon sowie bei Mozarts Die Zauberflöte an der Canadian Opera Company (COC) in Toronto tätig. Von Juni bis August 2017 ist er offizieller Assistant Conductor beim Aspen Music Festival (USA) und wird drei eigene Konzerte mit Werken von Mozart, Rimsky-Korsakov und Benjamin Wallfisch dirigieren.

www.ingmarbeck.de



Presse

Barockes Festkonzert - Kurfürstensaal April 2016

Der straff punktierte Rhythmus und die spannungsvolle Tongestaltung ließen in einem Grave von Johann Adolph Hasse zu Beginn majestätische Würde geradezu fühlen. Die folgende Fuge erhielt trotz des sehr raschen Tempos ihre transparente Durchhörbarkeit durch die klare Phrasierung und den vitalen Ton. (...) Ingmar Beck führte die Sopranistin und die Altistin ebenso stilsicher wie die 13 Augsburger Domsingknaben. Konzertant und kraftvoll war der Charakter des "Ecce enim", wobei die absolute rhythmische wie tonliche Präzision der Knaben und die stimmige Balance absolut beglückend war. Im Schlussteil waren Solisten und Chor intensiv verzahnt, was die Aussagen "Tunc acceptabis - Gloria Patri" sehr schön verdichtete.

Süddeutsche Zeitung

 



Repertoire

Oper/Operette

Berlioz - Béatrice et Benedict

Haydn - Orlando paladino

Mozart - Così fan tutte
Mozart - Die Zauberflöte

Rossini - La Cenerentola
Rossini - Le comte Ory

Strauss - Nacht in Venedig

Vivaldi - L’Olimpiade

Konzert

C.P.E. Bach -    Flötenkonzert d-moll Wq 22
C.P.E. Bach - Sinfonie h-moll Wq 182/5

J.S. Bach - Brandenburgisches Konzert Nr. 3
J.S. Bach - Musikalisches Opfer
J.S. Bach - Sinfonia BWV 1045
J.S. Bach - Doppelkonzert für 2 Violinen BWV 1043
J.S. Bach - Konzert für Oboe d'amore BWV 1055
J.S. Bach - Violinkonzert E-Dur BWV 1042
J.S. Bach - Sinfonia für Violine und Orchester BWV 1045
J.S. Bach - Kantaten Nr. 51, 54, 82
J.S.Bach - Motetten BWV 225-230
J.S. Bach - Weihnachtsoratorium

B. Bartok - Konzert für Orchester

Beethoven - Symphonie Nr. 3, 6
Beethoven - Konzertarie „Ah! Perfido“ op. 65

Bernstein - Westside-Story-Medley

Boccherini - Cellokonzert Nr. 9

Brahms - Symphonie Nr. 1, 2
Brahms - Haydn-Variationen
Brahms - Violinkonzert
Brahms - Doppelkonzert für Violine und Violoncello
Brahms - Liebeslieder-Walzer op. 52
Brahms - Zigeunerlieder op. 103
Brahms - Deutsches Requiem
Brahms - Fest u. Gedenksprüche op. 109

Bridge - The Sea

Britten - 4 Sea Interludes aus „Peter Grimes“

Brixi - Pastoralmesse C-Dur

Bruch - Kol Nidrei
Bruch - Romanze für Viola op. 85

Bruckner - Ave maria
Bruckner - Locus iste
Bruckner - Os justi
Bruckner - Virga jesse


Chausson - Poème

Clement - Polonaise E-Dur für Violine und Streicher

Copland - Appalachian Spring Suite
Copland - Klarinettenkonzert

Daniel-Lesur - Le Cantique des cantiques

Debussy - La Mer
Debussy - Prélude à l'après-midi d'un faune

Dittersdorf - Kontrabaßkonzert E-Dur

Dvorak - Symphonie Nr. 9
Dvorak - Messe D-Dur

Elgar - Cellokonzert e-moll

Graf - Cellokonzert D-Dur

Grieg - Peer-Gynt-Suite Nr. 1 & 2
Grieg - Holberg-Suite
Grieg - Klavierkonzert a-moll

Händel - Concerto grosso op. 6/6
Händel - Messias

Hasse - Oboenkonzert
Hasse - Miserere d-moll
Hasse - Salve regina A-Dur

Haydn - Symphonie Nr. 92, 96, 104
Haydn - Cellokonzert C-Dur, D-Dur
Haydn - Die sieben letzten Worte des Erlösers am Kreuz
Haydn - Kantate „Qual dubbio ormai“

Hensel -Cholerakantate

Hoffmeister - Violakonzert D-Dur

Jensen - Hochzeitsmusik

Lalo - Symphonie espagnole
   
Lindberg - Arena

Mahler - Das Lied von der Erde
Mahler - Symphonie Nr. 1

Mendelssohn - Symphonie Nr. 4
Mendelssohn - Hebriden-Ouvertüre
Mendelssohn - Violinkonzert e-moll

Mozart - Divertimenti KV 136-138
Mozart - Kleine Nachtmusik KV 525
Mozart - Ouvertüre zu „La clemenza di Tito“
Mozart - Symphonie Nr. 35, 38, 39, 41
Mozart - Klavierkonzert C-Dur KV 503
Mozart - Violinkonzerte D-Dur KV 218 & A-Dur KV 219
Mozart - Flötenkonzert G-Dur KV 313 & D-Dur KV 314
Mozart - Oboenkonzert C-Dur KV 314
Mozart - Hornkonzerte Es-Dur KV 417 & Es-Dur KV 447
Mozart - Konzertarie „Ch'io mi scordi die te“ KV 505
Mozart - „Vado ma dove“ KV 583
Mozart - „Rivolgete“ KV 584
Mozart- „Voi avete un cor fedele“ KV 217
Mozart - „Exsultate, jubilate“ KV 165
Mozart - Klarinettenkonzert KV 622
Mozart - Krönungsmesse
Mozart - Spatzenmesse
Mozart - Vesperae solennes de confessore

Neruda - Trompetenkonzert Es-Dur

Nielsen - Klarinettenkonzert

Prokofjew - Symphonie classique Nr. 1
Prokofjew - Sinfonia concertante op. 125

Rachmaninoff - Symphonischer Tanz op. 45/3

Ravel - Bilder einer Ausstellung
Ravel - Rhapsodie espagnole

Reger - Hillervariationen op. 100

Reineke - Flötenkonzert

Rheinberger - Stabat mater op. 138

Rossini - Ouvertüre zu „Il Barbiere di Siviglia“
Rossini - Ouvertüre zu „La gazza ladra“
Rossini - Petite Messe solennelle

Rimsky-Korsakov - Scheherazade

Saint-Saens - Cellokonzert Nr. 1
Saint-Saens - Rondo capriccioso für Violine
Saint-Saens - Oratorio de Noel

Schubert - Symphonie Nr. 7 (Unvollendete)

Schumann - Symphonie Nr. 3,
Schumann - Ouvertüre, Scherzo und Finale op. 52
Schumann - Cellokonzert
Schumann - Klavierkonzert

Smetana - Die Moldau

Stamitz - Violakonzert
   
J. Strauss (Vater) - Radetzky-Marsch

J. Strauss - Zigeunerbaron-Ouvertüre
J. Strauss - Fledermaus-Ouvertüre
J. Strauss - Kaiser-Walzer
J. Strauss - Donau-Walzer

R. Strauss - Don Juan
R. Strauss - Burleske für Klavier und Orchester
R. Strauss - Hornkonzert Nr. 2
R. Strauss - Oboenkonzert

Stravinsky - Le sacre du Printemps
Stravinsky - Petruschka (1947)
Stravinsky - Violinkonzert

Suppé - Ouvertüre zu „Die leichte Kavallerie“

Telemann - Sinfonia spirituosa TWV 44:1

Tschaikowsky - Orchestersuite Nr. 3
Tschaikowsky - Symphonie Nr. 5
Tschaikowsky - Violinkonzert
Tschaikowsky - Klavierkonzert Nr. 1 b-moll

Vanhal - Symphonie g-moll

Vivaldi - Vier Jahreszeiten
Vivaldi - Gloria

Wagner - Siegfrieds Rheinfahrt
Wagner - Walkürenritt

Weber - Klarinettenkonzert Nr. 1 f-moll op. 73




Weitere Hörproben und Informationsmaterial zu Ingmar Beck schicken wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.
 © Klose
 
en | de
 
pfeil up
pfeil down
 
Agentur
Künstler
Kulturprojekte
Produktionen
K und K on tour
Kontakt
Blog